Ovarialzysten
  Medizinische Kabinett für die Behandlung von endokrinen und kardiovaskulären Erkrankungen - Sofia

Gynäkologische Erkrankungen und die Schilddrüse

Hier werden wir nicht auf die anatomischen Merkmale der Drüsen mit innerer Sekretion hören. Kurz gesagt  wir erwähnen, dass alle Drüsen mit innerer Sekretion vom Hypothalamus kontrolliert werden, der seinerseits die Hypophyse steuert, und zwar  Hormone, die andere Drüsen stimulieren - Schilddrüse, Nebenniere, Geschlecht, Milch. Polyzystische Ovarien,  Myomknoten, Amenorrhoe, Menstruationszyklusstörungen, Brustkrebs sind direkt vom Hormonstatus abhängig. Jeder Hormon ist eine Art Signal zu einer bestimmten Drüse für Stimulationszwecke. Zwischen Sexualhormonen (Östrogene und Progesteron) und stimulierenden Hormonen Sekretion von der Hypophyse (LH, FSH) hat eine synergistische (Einweg-) und Wechselwirkung am anderen Tag entsprechend der Menstruation Zyklus. All diese Hormonsynchronisation wird durch Feedback an den Hypothalamus gesteuert - meist negative Rückkopplung. Über Nicht-Spezialist Die Bedeutung dieser positiven und negativen Rückmeldungen ist ziemlich verwirrend. Diese Angelegenheit ist sogar für unverständlich medizinische Spezialisten, weil sie an technischen Universitäten studiert. Deshalb, wenn sie erklärt werden müssen rein physikalische Prozesse klingen sehr naiv, Wissen aus dem Bereich der Biologie zu nutzen. Wenn diese Reverse-Links Verwirrt beginnen und Chaos begleitet von den entsprechenden Symptomen und Pathologien. Die moderne Medizin hat keine irrationale Rechtfertigung der Ursachen, die zu Polyzystis führen. Verschiedene Theorien sind in der Tat ein Komplex von Ursachen, von denen jede ein unterschiedliches Gewicht haben kann bei der Entwicklung von polyzystischen Ovarien. Im Hinblick auf die Pulstherapie führt die Behandlung von PKU (polyzystisches Ovarialsyndrom). Man kann sagen, dass die wirksamsten sind: Hypothalamus-Hypophyse, Insulinresistenz und Hyperinsulinämie, und die Theorie von erhöht Sekretion von Androgenen aus den Nebennieren. Die genetische Theorie ist absolut unbegründet und wird von den Ergebnissen unbestreitbar abgelehnt der Impulstherapie-Methode. Diese Therapie korrigiert tatsächlich biologische Signale und beeinflusst in keiner Weise die DNA Tatsächlich wird Hyperinsulinämie als Grund in den meisten Fällen wieder auf die Hypothalamus-Hypophyse reduziert. Die Seite Die Wirkung des somatotropen Hormons (CTC), das von der Hypophyse abgesondert wird, trägt zur Stimulation der Glucagonsekretion aus der Bauchspeicheldrüse bei gefolgt von Hyperglykämie (erhöhte Blutzuckerkonzentration). CTX reduziert die Verwendung von Glucose als eine Energiequelle, die Hyperglykämie weiter begünstigt. Im Gegenzug stimuliert die Hyperglykämie die Insulinsekretion. Wenn diese Überstimulation lange Zeit anhält, kann es zu einer sekundären Atrophie der Pankreaszellen kommen, die  produzieren Insulin und entwickeln Diabetes mellitus. Dies ist die diabetogene Wirkung von CTX. Die Theorie der erhöhten Sekretion von  die Nebenniere ist immer noch mit der Kontrolle des Hypothalamus verbunden. Nebennieren sind Teil des endokrinen Systems und funktionieren nicht isoliert, um ihre Dysfunktion als separate Theorie zu interpretieren (Samjuel Yens Theorie). Unzureichende Reflexion der Der Hypothalamus beruht nicht auf einer Erhöhung seiner Empfindlichkeit, sondern auf der Tatsache, dass er statt seiner analysierenden Funktion verbunden ist  mit negativen Rückmeldungen aus verschiedenen Gründen ist es positiv. Daher die verstärkte Stimulation der einen oder anderen Drüse mit innere Sekretion. Im Hinblick auf die Ergebnisse der Pulstherapie kann man sagen, dass die gestörte Rückkopplung und Synchronisation in der Arbeit von  Signale von und zu dem Hypothalamus sind eine Hauptursache von STI. Deshalb reflektorieren Sie mit dieser Behandlungsmethode reflexartig diesen Teil der Gehirn, diese Rückmeldungen normalisieren. Nach dem gleichen Prinzip arbeiten einige Utensilien in der Elektronik als Operationsverstärker mit negatives Feedback Um dieses Thema zu verstehen, benötigt man daher Kenntnisse aus der "Theorie der Signale und Systeme". Lass uns nicht vergessen, dass das Gehirn nur mit elektrischen Signalen arbeitet, so hängt seine Funktion vollständig von den Parametern dieser Signale ab.
Es wird sehr oft gefragt, wie diese Krankheit behandelt wird, da es keine einheitliche Meinung über die Ursachen gibt, die sie verursachen. Die obige Analyse beweist, dass tatsächlich alle Theorien ohne die genetische durch gestörte Funktionen der verschiedenen Drüsen mit innerer Sekretion gerechtfertigt sind, das heißt, sie sind auf eine einzige Hypothalamus-Hypophyse reduziert. Die genetischen Defekte für viele Krankheiten werden versucht zu erklären rein physikalische Prozesse mit biologischem Wissen. Die Ergebnisse dieser Methode belegen es in umstrittener Weise für mehrere Krankheiten, für die Angeblich haben sie genetische Ursachen Pharmakologische Intervention zur Korrektur von Menstruationsstörungen oder Anovulation mit oder ohne Zysten Ovarien ist nicht nur zum Scheitern verurteilt, aber es wird den Zustand des Patienten weiter verschlimmern. Eine solche Situation kann verglichen werden mit dem Ausschluss eines Flugzeugs von einer Person mit geringen Kenntnissen der Luftfahrt. Behandlung mit verschiedenen Arten von hormonellen Medikamenten ist symptomatisch und bringt noch mehr Verwirrung in die hormonelle Störung. In einer solchen Situation versuchen einige Frauen schwanger werden und neue assistierte Reproduktionstechnologien anwenden, um endokrine Systemprobleme zu umgehen. Theoretisch ist es möglich, aber es ist sehr unwahrscheinlich. Und wenn eine Frau sich für eine solche Option entscheidet, sollte sie gut voraussagen die Chancen und ob es sich lohnt, tausende von Dollars für eine todgeweihte Sache zu werfen. Es ist viel besser, eine Weile zu warten der Pulstherapie die Hormonhomöostase zu regulieren und erst dann zu versuchen. Das spart Zeit und Geld und die Chancen nehmen stark zu.
Wenn es um Brustkrebs geht, ob bösartige oder gutartige Fibrose Mastopathien sollten immer mit Schilddrüsen- und Eierstockproblemen in Verbindung gebracht werden. Seit dem Auftreten von Klumpen Es gibt keine eindeutigen Symptome in der Brust, also wenn die Schilddrüsentypischen Beschwerden auf dieser Seite auftreten, sollte es sein vermutet, dass es durchaus möglich ist, auch diesen Prozess zu entwickeln. Die frühere Stimulationstherapie wird gestartet  eher maligne Tumoren. Der Grund liegt in reduziertem Immunschutz sowie in Lymphabflussstörungen. Ungefähr 12.000 maligne Zellen zirkulieren im menschlichen Körper, aber weil die Makrophagen und die Killerzellen (T-Zellen) sie schaffen es, mit diesen bösartigen Zellen fertig zu werden, sie können sich nicht an einem Ort ansammeln und die Selbstteilung beginnen. Jeder chirurgische Eingriff der Brustdrüse unterbricht den Lymphabfluss oder beeinflusst die Lymphknoten, was wiederum das Risiko erhöht Krebszellen in eine "langweilige Linie" zu bringen - das heißt, die Kontrolle über den Immunschutz zu verlieren. Was wird als Statistik erwähnt, dass geborene Frauen, die weniger an Brustkrebs leiden, haben ihre logische Begründung, obwohl die medizinische Wissenschaft keine wissenschaftliche Erklärung liefert für diesen empirischen Befund.
Der Grund ist: zuerst weil mit der Trennung von Kolostrum in der Anfangsphase Stillzeit erhöht den Immunschutz und die Frau nicht nur das Baby;
und zweitens Die anatomische Ausdehnung des lymphatischen Systems trägt zur schwierigeren Isolierung von bösartigen Zellen und unkontrollierter Proliferation bei. 
Diese Therapie erhöht das Niveau des Immunschutzes, weil Schilddrüsenhormone das Knochenmark stimulieren, das synthetisiert rote und weiße Blutzellen und fördert die Reifung. Sie verbessern den Lymphfluss und die Durchblutung, die immer noch verbunden sind mit Immunschutz. Es reguliert den Hormonhaushalt, der den Menstruationszyklus und die Funktion der Eierstöcke normalisiert.

Copyright© 2001- 2021 thyroidal.de®
All Rights Reserved.